Zurück

eBalance-Botschafter

Marc Kunz (39), -16.5 kg

Vorher vorher
Heute heute
Steckbrief Marc Kunz :
  • Alter: 39
  • Wohnort: Serpa, Portugal
  • Beruf: Designer
  • Grösse: 170 cm
  • Gewicht vorher: 80.5 kg
  • Jetzt: 64 kg
  • Zielgewicht ursprünglich: 65 kg

«Ich verbrauchte einen Liter Olivenöl pro Woche»

2007 / Als Marc Kunz seine Existenz von der Schweiz nach Portugal verlegte, nahm er rapide zu: Rahm, Olivenöl und Wein in Übermassen zeigten ihre Wirkung. Von einem Tag auf den anderen, beschloss der selbständige Designer sein Leben zu ändern. Heute geniesst er bewusst und ist gut 16 Kilo leichter.

Marc Kunz ist braungebrannt, sieht athletisch und entspannt aus. Dass er zu den Menschen gehört, die mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatten, scheint beinahe unglaubwürdig. Doch der 39-Jährige hat nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens gestanden. Als selbständiger Designer mit eigener Firma verausgabte er sich bis zum Äussersten. Ein Burnout vor rund vier Jahren war die Konsequenz.

Als ihm sein Arzt damals empfahl, den Jakobsweg abzuschreiten, kam er zum ersten Mal nach Portugal. Diese Wanderung sollte einen markanten Wandel in seinem Leben darstellen: Kunz gab seine Existenz in der Schweiz auf und wanderte aus. Seit drei Jahren wohnt er nun in Serpa. Noch immer scheint es ihm, sein Leben dort sei im Aufbau: Er lernt die schwierige Sprache, flicht ein soziales Netz, hat wieder eine eigene Agentur gegründet. «Gleichzeitig macht es mir die Offenheit der Menschen sehr einfach, mich einzuleben», erzählt er. «Die Lebensqualität empfinde ich als besser, es herrscht weniger Zwang und ich komme zur Ruhe.»

Dennoch – das erste Jahr in der neuen Heimat war nicht einfach. In dieser Zeit konzentrierte sich Kunz ganz darauf, sich möglichst gut von seinem Burnout zu erholen. Er arbeitete nicht und hatte auch wenig Motivation für Sport. Gleichzeitig passte er sich gut den portugiesischen Lebensgewohnheiten an: Viel fettiges Essen, viel Wein und eine ausgedehnte Siesta. «Ich verbrauchte pro Woche rund einen Liter Olivenöl für mich alleine, manchmal kochte ich zweimal täglich mit Rahm, und Wein gab es oft schon zum Mittagessen», fasst Kunz seine kulinarische Assimilation zusammen. Dass sich dies in Form von gut verteilten überschüssigen Pfunden bemerkbar machte, erstaunt kaum. Doch in Portugal, wo noch immer die Mentalität vorherrscht, ein üppiger Körper lasse auf ein gutes Leben schliessen, fiel der Schweizer damit nicht auf.

Erst als ihm bewusst wurde, dass er sich nicht mehr wohl fühlte und dadurch zunehmend in einen Stresszustand geriet, beschloss er, etwas zu ändern. «Von einem Tag auf den anderen hörte ich mit dem Rauchen auf, stellte meine Ernährung um und begann wieder mit Sport», erinnert er sich. Auslöser für den Umschwung war das Programm von eBalance, auf das er beim Stöbern im Internet gestossen war. «An Diäten habe ich nie geglaubt, aber dieses Konzept schien mir vernünftig», begründet Kunz. Doch schon bald stiess er auf erste Probleme: Die auf schweizerische Produkte ausgerichtete Website war für ihn zu grossen Teilen nicht nutzbar. «Dies eins zu eins umzusetzen war unmöglich. Aber ich liess mich inspirieren», erklärt er. Bereits nach drei Monaten hatte er mehr als 15 Kilos abgespeckt. «Dies schafft keine Diät», ist Kunz überzeugt, «sondern nur eine Änderung des Lebensstils». Heute geniesst er eine ausgewogene Mischung aus südländischer Lebenslust und bewusster Ernährung. Das eBalance-Tagebuch führt er schon lange nicht mehr.

Als neues Lebensziel schwebt es ihm nun vor, andere für die bewusste Ernährung zu sensibilisieren. «In Portugal ist das Problem der Fettleibigkeit nämlich akut – schon bei Kindern», weiss er. Nach einer Zusatzausbildung als Ernährungsberater möchte Kunz an seinem Wohnort eine Art Bed & Breakfast aufziehen, wo Entspannung, Bewegung und gesunde Küche vereint werden. «Schlafen im Stroh, Wandern oder Reiten in der Natur und dann meine gesunde Küche mit Zutaten aus dem naheliegenden Bio-Gemüsegarten geniessen», so lautet der Plan. Das erste eBalance-Hotel? Auf jeden Fall eine vielversprechende Idee.

Karolina Dankow, 2007

Hinweis: Alle Fotos sind Originalaufnahmen und wurden nicht mit Softwareprogrammen bearbeitet. Die darauf abgebildeten Personen haben ihr schriftliches Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben. Beachten Sie, dass eine Gewichtsabnahme individuell verläuft und nicht im Einzelfall vorhergesagt werden kann.

Marc Kunzs Tipps
  • Das Thema mit Freude und Leidenschaft anpacken
  • Auf den eigenen Körper hören,  er gibt einem alle Signale
  • Nicht ins Extreme verfallen, keine Verbote, sondern Genussmomente bewusst erleben
  • Sich fragen: Wie sehe ich in 20 Jahren aus und mit was für gesundheitlichen Problemen werde ich zu kämpfen haben, wenn ich so weitermache?
  • Das Motto «Ernährung, Bewegung und Erholung» alltäglich leben

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte

  • «Ein Halleluja auf der Waage»

    Cristobal Ortiz (41), -20.5 kg

  • «Ich habe das passende Wohlfühlgewicht gefunden»

    Christel Müller (65), -6 kg

  • «Ich hatte meine Kilos verdrängt»

    Regina Barbacetto (44), -25 kg

  • «Mit eBalance musste ich nie hungern»

    Karin Roth (51), -12 kg

  • «Schoggi als Belohnung»

    Gaby Kobel (41), -13 kg

  • «Ich möchte bis an den Atlantik wandern»

    Armin Poznicek (72), -17 kg

  • «Ich fragte mich: Worauf soll ich noch warten?»

    Stefan Otziger (38), -16 kg

  • «Ich höre auf den Körper»

    Adrian Beutler (31), -17 kg

Möchten auch Sie von Ihren Erfolgen berichten?

Dann geht es hier weiter Zurück

eBalance garantiert abnehmen auf medizinisch geprüfte Weise

Starten Sie jetzt Ihr individuelles Abnehmprogramm

Affiliate Tracking Pixel