Zurück

eBalance-Botschafter

Karin Ingold-Wolfensberger (33), -8 kg

Vorher vorher
Heute heute
Steckbrief Karin Ingold-Wolfensberger :
  • Alter: 33
  • Wohnort: Winterthur
  • Beruf: Lehrerin
  • Grösse: 181 cm
  • Gewicht vorher: 78.5 kg
  • Jetzt: 70.4 kg
  • Zielgewicht ursprünglich: 67.5 kg

«Schlankheitswahn? Ohne mich!»


08.2012 / Karin Ingold-Wolfensberger hat bereits das zweite Mal mit eBalance abgenommen. Das erste Mal optimierte sie ihre Figur, das zweite Mal wurde sie die Pfunde nach der Schwangerschaft los. Jetzt fokussiert sie mit «Ziel Null» darauf, ihr Gewicht zu halten.

«Ich habe 2010 mit eBalance um rund 11 Kilo auf 67,5 Kilo abgenommen. Doch danach folgte eine unerwartet hohe Gewichtszunahme», sagt Karin Ingold-Wolfensberger. Diesmal hatte das Zunehmen aber einen erfreulichen Grund: Die heute 33-Jährige war schwanger. «Ich brachte zeitweise 20 Kilo mehr auf die Waage.»

Zunächst viel es ihr schwer, sich damit abzufinden und die Kontrolle abzugeben. Doch schliesslich siegte die Freude am Kind und das Bedürfnis, sich gesund zu ernähren und wohl zu fühlen. «Zum Glück wusste ich auch, wie ich die Kilos später wieder loswerde.» Heute trennen sie nur noch 3 Kilo vom Gewichtsniveau, das sie mit eBalance bereits einmal erreicht hat.

Zurück zum Gewichtsreduktions-Modus

Besonders in der Phase gleich nach der Schwangerschaft war eBalance für Karin Ingold-Wolfensberger ein wichtiges Instrument, um wieder in den Modus der Gewichtsreduktion zurück zu finden.

«Ich schätzte den Kaloriengehalt der Speisen und trug die Schätzwerte ins Online-Tagebuch ein. Wenn ich mich eng an den Plan halten wollte, wog ich sogar wieder alles ab, was auf den Teller kam.»  Besonders hilfreich findet Karin Ingold-Wolfensberger vor allem das Kuchendiagramm, welches auf einen Blick die Tagesbilanz von Proteinen, Kohlenhydraten und Fett abgibt.

Gemüse statt Kioskknabberei

Während früher vor allem Trost-Knabbereien und Kompensations-Naschen ein Thema waren, hat sich die Lehrerin heute weitgehend im Griff. «Dies hat vor allem auch mit einem Wechsel der Arbeitssituation zu tun. Heute bin ich wesentlich entspannter.» Sollte es doch mal stressig werden, greift sie lieber zu Kaffee statt zu Süssigkeiten.

«Die Motivation abzunehmen ist das A und O. Sie hilft mir, mich richtig zu ernähren.» Um das zu erleichtern, hat sich Karin Ingold-Wolfensberger einige Strategien zurechtgelegt. «Ich packe schon am Morgen Gemüse und Früchte ein, die ich knabbern kann. Zudem schaue ich, dass ich kein Kleingeld für den Kiosk habe – so widerstehe ich der Versuchung.

Spaziergänge mit dem Baby

Als Mutter einer knapp einjährigen Tochter hat die Winterthurerin wenig Zeit für zusätzliche Bewegung. Stattdessen setzt sie auf lange Spaziergänge, auf welche sie ihre Kleine in der Babytrage mitnimmt. Das zusätzliche Gewicht verleiht diesen Ausflügen einen sportlichen Touch.

Für ihre Leidenschaft, den Flamenco-Tanz, hat Karin Ingold-Wolfensberger leider kaum mehr Platz im strengen Wochenablauf. Dafür gönnt sie sich ab und an eine Yogastunde zur Entspannung.

Kein Spielverderber sein

Im Rückblick war die Zeit des Abnehmens mit eBalance für Karin Ingold-Wolfensberger sehr befriedigend. «Ich konnte stets meine Fortschritte beobachten und mich daran freuen.»

Für die Zukunft gilt ganz klar das Ziel, das Gewicht zu halten. «Das Thema wird mich weiterhin begleiten und ist nicht immer gleich einfach umsetzbar. Gerade in den Ferien will man nicht als Spielverderber dastehen, wenn alle Lust auf Pizza haben und man selbst kalorienbewusst essen will.»

Denn bei aller Vorsicht ist es Karin Ingold-Wolfensberger zuwider, sich als Vertreterin des Schlankheitswahns zu sehen. «Der Druck, dünn zu sein, geht mir auf die Nerven. Es ist wichtig, eine Balance zu finden, bei der Genuss und Gesundheit nicht auf der Strecke bleiben.»

Karolina Dankow, 08.2012

Vor zwei Jahren: Lesen Sie das erste Portrait von Karin Ingold-Wolfensberger

Hinweis: Alle Fotos sind Originalaufnahmen und wurden nicht mit Softwareprogrammen bearbeitet. Die darauf abgebildeten Personen haben ihr schriftliches Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben. Beachten Sie, dass eine Gewichtsabnahme individuell verläuft und nicht im Einzelfall vorhergesagt werden kann.

Karin Ingold-Wolfensbergers Tipps
  • Statt ganze Vorräte an Süssigkeiten nur kleine Portionen für den «Gluscht» zuhause haben
  • Wer viel unterwegs ist, sollte sich das Knabbern von Chips und Bonbons verkneifen und sich im Zug oder am Kiosk lieber einen Kaffee gönnen.
  • Nach der Ernährungsumstellung mit eBalance konsequent auf das Hungergefühl hören. Wer aus Lust über die Stränge schlägt, gewöhnt sich schnell wieder an grössere Portionen.

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte

  • «Ich bin wieder so schlank wie mit 20»

    Andreas Lampart (46), -11 kg

  • «Die Vorstellung vom Bikini war der reinste Horror»

    Petra Bollinger (30), -23 kg

  • «Ich fühle mich endlich richtig wohl in meiner Haut»

    Peter Reichelt (54), -19 kg

  • «Ich mache es nicht für die Kontrolle, sondern für mich»

    Dominique Aebischer (29), -22 kg

  • «Mit dem Übergewicht ist auch meine Trägheit weg»

    Christoph Fuhrer (45), -23 kg

  • «Mein Bikini passt mir wieder perfekt»

    Christina (27), -11 kg

  • «Mein Appetit hat sich verändert»

    Eleonora Zahner-Spaar (36), -9 kg

  • «Mein Appetit hat sich verändert»

    Eleonora Zahner-Spaar (36), -9 kg

Möchten auch Sie von Ihren Erfolgen berichten?

Dann geht es hier weiter Zurück

eBalance garantiert abnehmen auf medizinisch geprüfte Weise

Starten Sie jetzt Ihr individuelles Abnehmprogramm

Affiliate Tracking Pixel